ASM Service-Hotline

Tel.: 0 61 34 - 75 91-0  

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Service-Zeiten

 Mo – Fr
 Mo – Do
  8:00 – 12:00 Uhr
13:30 – 15:00 Uhr
 

» Zu den Ansprechpartnern

Besuchen Sie uns

 Außerhalb des Ortes 22
 65462 Ginsheim-Gustavsburg

» Wegweiser

Wissenswert
Das gehört nicht in den Abfluss !
» Lesen

Info-Broschüre ASM
» Download

Unter dem Namen „Abwasserverband Mainspitze“ wurde der Abwasser- und
Servicebetrieb Mainspitze (ASM) 1963 von den Gemeinden Ginsheim-Gustavsburg
und Bischofsheim als kommunaler Zweckverband gegründet. Ziel war,
die Abwasserbeseitigung in der Mainspitze auf einem hohen technischen
Niveau umzusetzen, Kompetenzen zu bündeln und Reibungs- und Zeitverluste
zu vermeiden.

Fortschrittliches Abwasserkonzept
Seit der Gründung entwickelte sich der Zweckverband kontinuierlich weiter. Er übernahm
1997 die kompletten Kanalnetze sowie die Beitrags- und Gebührenhoheit der beiden
Gemeinden. Diese Umstrukturierung gehörte zum Konzept „Abwasser 2000“ und diente
dazu, alle Aufgaben der Abwasserbeseitigung und -reinigung in einer Hand zu bündeln.
So wurde der Zweckverband endgültig zu einem fortschrittlichen Abwasserverband mit
wesentlichen Umwelt- und Gewässerschutzaufgaben.

Eigenständiges Unternehmen unter Trägerschaft der Kommunen
Seit 1997 führt die Einrichtung den Namen
„Zweckverband Abwasser- und Servicebetrieb Mainspitze“. Heute sind das gesamte
Kanalnetz, die verschiedenen Pumpwerke sowie die moderne Zentralkläranlage an der
Autobahn Eigentum des ASM. Das motivierte Team betreibt und wartet alle Anlagen und
ist kompetenter Ansprechpartner für die Bürger/innen von Bischofsheim und
Ginsheim-Gustavsburg.

Die Organisation des Zweckverbands
Der Zweckverband ASM ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und hat folgende
Organe:

Die Verbandsversammlung setzt sich aus jeweils neun Mitgliedern der Gemeindevertretung
von Bischofsheim und der Stadtverordnetenversammlung von Ginsheim-Gustavsburg
zusammen. Sie tagt in der Regel zweimal im Jahr. Die Verbandsversammlung ist das oberste
Beschlussorgan des Zweckverbandes. Sie beschließt z.B. den Wirtschaftsplan, die
Jahresabschlüsse und die Satzungen des ASM.

Für die laufenden Verwaltungsangelegenheiten ist der Verbandsvorstand zuständig.
Verbandsvorsteher/in ist kraft der Verbandssatzung der/die Bürgermeister/in der Stadt
Ginsheim-Gustavsburg, Stellvertreter/in der/die Bürgermeister/in der Gemeinde
Bischofsheim. Verbandsvorsteher und Stellvertreter werden in ihrer Arbeit von sieben
ehrenamtlichen Beisitzern unterstützt, die von der Verbandsversammlung gewählt werden.
Der Verbandsvorstand tagt in der Regel monatlich.